Zurück

Packmittel wechsle dich

Bosch ALF5000

Ampullen, Vials oder doch beide Behältnisarten in Kombination? Ganz egal, in welche Packmittel Sie flüssige Arzneimittel abfüllen: Mit der neuen Füll- und Verschließmaschine ALF 5000 erhalten Sie ein Höchstmaß an Flexibilität. Die erstmals auf der interpack 2017 als Vial-Ausführung vorgestellte Anlage sorgt darüber hinaus für genaue Füllvolumina – und punktet mit einer hohen Ausbringung, durchgehender Prozesssicherheit und hoher Produktqualität.

 

Mit der ALF 5000 haben Sie die Wahl zwischen drei Abfüllvarianten auf einer Plattform: Neben Ampullen sowie Vials und Ampullen in Kombination lassen sich auf der ALF 5000 auch nur Vials verarbeiten – und das höchst genau. „Dank einer optionalen 100% In-Prozess-Kontrolle verwiegt die neue Anlage die Behältnisse vor und nach der Abfüllung, um stets exakte Füllvolumina zu erreichen. Davon profitieren vor allem Hersteller kostenintensiver Medikamente, um Produktverluste gering zu halten“, betont Produktmanager Tobias Göttler. So können Sie bis zu 600 Behältnisse in der Minute effizient befüllen.

 

 

Sicher, schonend und hygienisch

Die Anlage verarbeitet die unterschiedlichen Packmittel zudem besonders schonend. Der tragende Rechentransport ermöglicht eine getaktete Arbeitsweise und hebt die Glasbehältnisse leicht an. Damit verhindert er, dass die Behältnisse an den Maschinenführungen schleifen und Schaden nehmen. Zudem ermöglicht die ALF 5000 Ihnen hygienische Abfüllprozesse: Weil die Ansteuerung des Rechentransports eine leichtere Abdichtung hat, gelangen Partikel von außen nicht in den Abfüllbereich.

 

Die Maschinen-Plattform steht Ihnen mit allen gängigen Füllsystemen wie Peristaltikpumpe oder Zeit-Druck-Füllsystem zur Verfügung – wahlweise mit vier, sechs, acht, zehn oder zwölf Füllstellen. Von dieser Flexibilität profitieren in Kürze die ersten Kunden: Bis Ende des Jahres verlassen die ersten Exemplare der ALF 5000 das Crailsheimer Bosch-Werk in Richtung Abnehmer.

 

Kontakt:
Tobias Göttler
Produktmanager
+49 7951 402-619
tobias.goettler@bosch.com

Schreibe einen Kommentar

*

Seitenanfang